Skip to content Skip to footer

Idee: Das Linolschnitthuhn

Das Huhn als Linoschnitt* ist vielfältig einsetzbar:

Entweder Papier bedrucken oder als Stempel für Textildruck verwendbar.

Material aus dem Fachhandel:
Linolbesteck/Linolschnitzmesser
Handreiber mit Filzauflage
Linolwalze
Linolfarbe
1 Farbpalette (11 x 15 cm oder größer)

1. Wunschmotiv auf den Gummiblock oder Linolplatte übertragen
2. Motiv schnitzen (Aber vorsichtig, die Fingerkuppen werden es Dir danken.)
3. Gewünschte Farbe mit Hilfe der Walze und der Farbpalette auf den Stempel/Linolplatte rollen und auf Papier oder Stoff drucken und dabei den Handreiber zum pressen nutzten.
4. Stempel/Linolplatte vorsichtig abheben und trocknen lassen. Fertig!


*Der Linolschnitt ist eine grafische Technik, die im Hochdruckverfahren arbeitet und im Prinzip dem Holzschnitt gleicht. Wie im Holzschnitt wird daher auch hier in eine Linoleumplatte mit speziellem Werkzeug ein Negativmuster in das normalerweise relativ feste Linoleum geschnitten. (Wikipedia)